Daniel Schröder

Daniel Schröder stellt sich vor:


Wie bist Du zum Radsport gekommen?
Ich mache schon von klein auf Sport. Mit 7 Jahren habe ich mit der Leichtathletik begonnen Sprint und Sprung waren da meine Disziplinen 100m, 200m, 400m, Hoch- Weit- und Dreisprung alles auf Leistungssport Niveau.  Wettkämpfe auf Nationaler Ebene Deutsche- und Süd-Deutsche Meisterschaften usw. Mit 17 Jahren habe ich zusätzlich noch Basketball gespielt. Das wurde dann auch schnell zum Leistungssport, Landesliga und Regionalliga Einsätze folgten. 2001 beendete ich meine Leichtathletik Zeit. 
Nach einem Bänderriss im Jahr 2003 mit Knorpelschaden im Sprunggelenk kam dann 2013 das endgültige Aus der Basketballkarriere. Arthrose im Sprunggelenk, bei jedem Spiel und in jedem Training Schmerzen. Diagnose vom Arzt: kein Laufen mehr, suchen Sie sich eine Alternative... 
...und somit bin ich zum Radfahren und Schwimmen gekommen, Rennrad und Mountain Bike. 

Welches Rennen war in der vergangenen Saison Dein Highlight und warum?
4. Platz im 24h Renner 4er Männer Team Alfsee  (MTB)
4. Platz im 24h Renner 4er Männer Team Duisburg (MTB)
9. Platz auf 90km lila logistik charity bike cup 2017 (RR)
23. Platz auf den 120km der Cyclassics (RR)

Wo würdest Du gerne viel öfter Rennrad fahren?
Ich mag die Berge und auch warme Temperaturen also finde ich die Kanaren fürs Biken perfekt und würde wenn ich könnte viel öfter da fahren...oder im Sommer in den Alpen!