Das 7. GCC Rennen stand in Dresden auf dem Programm. Die weite Anreise von 500 km nahmen nur wenige Rheinhessen auf sich. Dazu kam, dass Ulle Weide kurz vor dem Start zusätzlich mit defekter Sattelstützklemmung ausfiel. Somit bildeten Marco, Paul, Lennard, Peter und Sven B. das Schrumpfteam.  Die 5 schlugen sich aber überaus erfolgreich.  In dem extrem schnellen Rennen kam es zum erwarteten Sprint einer 80- köpfigen Gruppe. Hier konnte Marco auf Platz 14  sprinten, dicht gefolgt von Sven B. auf Platz 22 und Paul auf Platz 30. Das gute Abschneiden rundete Lennard mit einem Platz in den Top 100 und Peter kam ebenfalls noch unter die ersten 150. Das hieß für das Team ein starker 7.Platz in der Tagesteamwertung.  Sven und Paul belegten in ihren AK’s jeweils mit Platz 2 einen Podiums-AK-Plätze.